Wie groß ist das Revier eines Jägers?

Das ist unterschiedlich. Das Revier umfasst mindestens 75 ha zusammenhängende Fläche bei einem Eigenjagdbezirk, also bei einer Grundfläche, die einer Person gehört. Alle Grundflächen einer Gemeinde, die nicht zu einem Eigenjagdbezirk gehören, bilden einen gemeinschaftlichen Jagdbezirk, wenn sie im Zusammenhang mindestens 150 Hektar umfassen. Mit wenigen Ausnahmen beträgt die Revierflächen-Obergrenze eines einzelnen Jägers 1000 ha. Somit bewegt sich die Reviergröße eines Jägers zwischen 75 und 1000 ha.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.