Was passiert, wenn ein Jäger das Wild nicht tödlich trifft?

Trotz Sorgfalt des Jägers kann es immer wieder vorkommen, dass ein Schuss nicht tödlich sitzt. Das Tier muss dann vom Jäger verfolgt und schnellstmöglich erlegt werden. Dies nennt man Nachsuche und wird mit einem gut ausgebildeten Jagdhund durchgeführt, um das Wild rasch zu finden. Um schlechte Schüsse weitestgehend zu vermeiden, trainiert der Jäger regelmäßig auf dem Schießstand.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung